Reisebreicht zu einer Camper Rundreise von Calgary nach Vancouver durch dir Rocky Mountains

Air Canada: Online-checkin ist für die Katz, man steht in der gleichen Schlange am Schalter wie alle anderen. Unfreundliches Personal – Essen ist grauenhaft ( da soll nochmal einer über 'ne LH meckern...). Und noch ein Tipp: Auf dem Inlandsflug Toronto – Vancouver gibt es nichts zu essen – nur gegen Cash – und das nicht zu wenig. Vorher eindecken!

Umsteigen: sie wissen es ja schon – klappt nicht in einer Stunde man wartet ewig auf die Koffer (wo die wohl waren?!?!) auf dem Rückflug hatten wir zwar nicht die reservierten Plätze (so hatten wir von Toronto nach FFM eine Zweierreihe nur für uns bei einer 3 / 4 / 3 Bestuhlung ja schon Luxus), aber immerhin konnte der Koffer durchgeschleust werden.

Delta Vancouver: WOW was für ein Hotel – Klasse Blick, Klasse Service, nettes Personal! Das Essen im Pier 73, dem angeschlossenen Restaurant, ist super und der Blick von dort auch. Super Start in den Urlaub!

Fraserway: Hat alles super geklappt. Der Camper war klasse – wenn auch nicht gerade der sauberste Fußboden - aber es war wirklich alles da. Von Axt über Plastikhandschuhe (für den WC-Schlauch) und zur Kaffeemaschine/Toaster (Cruise Canada-Mieter haben das alles nicht, kaufen dann fragen sie einen ständig ob man eine Kaffeemaschine braucht – running gag mittlerweile. Was wir daraus gelernt haben: niemals Cruise Canada – die sind mies ausgestattet).
Der Slide Out ist klasse gewesen, hat man echt mehr Platz und die Größe vom Camper ist für zwei auch gut. Kleiner geht auch, aber dann muss man die Koffer bei Fraserway lassen. Alleine was in unser Aussenfach alles rein ging!
Abholen/Abgeben hat perfekt geklappt – Shuttle auch.
Deutschsprachige Übergabe/Abnahme war schnell und problemlos.

Sutton Place Hotel Vancouver: wo die ihre 5 Sterne her haben!?! Sie sagten das Fairmont wäre abgewohnt. Wir haben das Sutton probiert, das ist auch abgewohnt. Noch dazu ist der Service mies, die Angestellten unfreundlich und hochnäsig. Der Pool ist über eine komische Hintertreppe zu erreichen (ich dachte echt ich bin auf dem Weg in die Küche). Für dass das hier angeblich Stars absteigen und es eines der besten Hotels der Welt sein soll ist das alle echt grausig. Noch dazu dreckige Dusche (und das fällt uns noch nach zig Campingplätzen auf!), das Frühstück ist naja...sagen wir es so: wir haben vom Delta geträumt und sind danach zu Da Dutch aushäusig gegangen (wir hatten ja nicht auf sie hören wollen...), aber nun kommts: das W-Lan kostet ganze und sagenhaft stolze 15 Euro für 24 Stunden! (da hilft auch das gebauchpinsel der Big Bus Fahrer nicht, die immer unser Hotel loben und wir dann vor dem Haus aus dem Bus schleichen...naja die anderen wissen ja nicht wie es ist).

Ich bin begeisterte HopOn HopOff-Fahrerin, aber in Vancouver. Also die Erklärungen dürftig, die Stopps – naja wenn sie keine lust haben, dann fahren sie manche Plätze halt nicht an. Und im Stanley Park sollte man nicht „offhoppen“ sonst darf man später nur nach motzen wieder „onhoppen“ - auch schön!

So, ein paar Infos zu Campingplätzen, ich weiß nicht ob sie danach gefragt werden – ansonsten einfach ignorieren :-)

Wir sind am ersten Tag nur bis Hope gekommen, dort ist der Wild Rose-Campground gar nicht so schlecht (haben wir aber erst festgestellt als wir die nächsten gesehen haben :-) anfangs fanden wir ihn gewöhnungsbedürftig. Sind wir doch europäische Standards gewöhnt und die würden hier danach ja nicht mal einen halben Stern bekommen...) Kein Feuerchen erlaubt. Dafür W-Lan.

Revelstroke KOA Campground: zwar kann man da grillen, aber es gibt Mücken ohne Ende und die Duschen sind grausig
Lake Louise Campground: der ist schön. Saubere Duschen, wenn auch ein bisschen in die Jahre gekommen. Liegt schön am Bow River. Gibt auch Plätze mit Feuerstelle.
Calgary West Campground: wir haben ein bisschen gefremdelt, aber er ist besser als manch anderer und hat einen Shuttle nach Downtown und einen Pool. Grillen ohne Gas verboten. W-Lan.
Banff Campground Village II: Schöner Platz in Terrassen, mit Grillstelle. Duschen/Toiletten auch ganz gut
Knutsford RV bei Kamloops: gut als Zwischenstopp und für eine Nacht. Netter Platz, W-Lan incl. Duschen waren sauber, kosten aber einen Looney für 6 Minuten. Der Platz ist ungefähr 10 Minuten ausserhalb von Kaml.
Parkcanada, am Tsawwassen Terminal: GOTT IST DER GRAUSIG!!! Mehr sag ich nicht
Weir's Beach RV-Park auf Vancouver Island (www.weirsbeachrvresort.bc.ca): EIN TRAUM! Und zwar ein richtig schöner. Plätze am Meer, an der Lagune oder im Park. Ein toller, sauberer Platz. Liebevoll geführt und gepflegt. Ist wohl bei einheimischen sehr beliebt – ein toller Fleck Erde in einer schönen Bucht. Naja, nicht ganz billig aber alle sehr nett und Dusche/WC blitzsauber (ja, ich bin da ein bisschen zickig) Feuerchen möglich und W-Lan.
Peace Arc RV-Park White Rock (Vancouver, nähe Richmond): Toller, sauberer Platz, schöne Duschen (7 Minuten ein Loonie). Kein Feuerchen aber nette Leute und nur ein Katzensprung zu Fraserway (10 Minuten)

Mehr habe wir nicht geschafft. Mit Babybauch geht alles nicht ganz so einfach, komfortabel und leicht. Im Endeffekt haben wir Jasper, Whistler und Tofino ausgelassen. Aber dafür haben wir uns auch ein bisschen entspannen können. 600 km fährt man mit dem Camper an einem Tag nicht wirklich gemütlich. Die Kiste ist richtig laut und man verpasst ja rechts und links so viel!

Achso Vancouver. Also auf uns ist der Funke nicht übergesprungen....aber vielleicht sind wir auch nicht mehr so die Stadturlauber. Wir müssen nicht nochmal hin. Dafür ist Calgary wirklich schön. Vielleicht nehmen wir das nächstes Mal als Start und Ziel.

Vielen Dank für ihre Hilfe, für die tolle Planung und Beratung und vor allem fürs Umbuchen.

Susanne E., Kelsterbach

Abwechslungsreiche Rundreise im Westen von Kanada von den schneegekrönten Gipfeln der Rocky Mountains bis zur wild zerklüfteten Pazifikküste. Die Reise beginnt mit einer spektakulären Fahrt entlang des Sea-to-Sky Highways über Bergpässe und malerische Täler nach Whistler. Genießen Sie imposanten Ausblicke auf die Gletscherwelt des Icefield Parkway im Bus, bevor Sie mit dem Zug der VIA Rail durch die unendlichen Wälder des Nordens nach Prince Ruppert reisen. Als Höhepunkt dieser Reise erwartet Sie mit der Inside Passage eine der schönsten Fährpassagen in Nordamerika. Reisetermine Juli, August und September 2017, alle garantierte Durchführung.
Diese Rundreise durch den Westen von Kanada führt Sie von Calgary über Banff und durch die Rocky Mountains und dem Yoho National Park und Glacier Nationalpark nach Vancouver. In Vancouver gehen Sie an Bord der Celebrity Infinity von Celebrity Cruises und fahren durch die legendäre Inside Pasage bis zum Hubbard Glacier in Alaska. Von dort geht Ihre Kreuzfahrt über Juneau und Ketchikan zurück nach Vancouver wo diese spannende Reise endet. Wir empfehlen diese Reise durch Kanada und Alaska allen die eine abwechslungsreiche Reise erleben möchten.
Auf dieser Mietwagenrundreise durch Alaska und den Yukon wandeln Sie auf den Spuren Jack Londons und entdecken Sie eines der letzten großen, teils noch unberührten Paradiese auf dieser Erde. Es erwarten Sie 3 Wochen voller faszinierender Impressionen in Alaska und dem Yukon sowie die erlebnisreiche Fahrt auf dem Dempster Highway.
20-tägige Erlebnisreise in Kanada und den USA mit 17-tägiger Kreuzfahrt auf den Großen Seen
16-tägige First Class Zug-Erlebnisreise durch Kanada
14-tägige First Class Zug-Erlebnisreise durch Kanada
18 Tage Rundreise durch Kanada ab Calgary bis Vancouver bzw. in umgekehrter Richtung an 6 Reiseterminen im Sommer 2017. Wandern Sie in den Rocky Mountains, fahren Sie Kanu auf dem Bowron Lake und genießen Sie die kleine Kreuzfahrt auf der legendären Inside Passage. Diese Rundreise findet in einer kleinen Reisegruppe statt. Einen kurzen Abstecher nach Alaska steht bei den Reiseterminen im August und September 2017 auf dem Programm. Erleben Sie auf dieser Reise Kanada pur kennen.
Auf dieser unvergesslichen Abenteuertour verbringen Sie zwei ganze Tage in der kanadischen Tundra auf der Suche nach dem majestätischen Polarbären. Sie haben Gelegenheit, diese stolzen Tiere in ihrem natürlichen Lebenraum zu beobachten.
Erkunden Sie auf dieser Rundreise mit dem Mietwagen durch Ontario zunächst Toronto, bevor Sie sich auf den Weg zu den berühmten Niagara Falls begeben. Von hier aus führt Sie diese Reise weiter durch den Bruce Peninsula Nationalpark und weiter mit der Fähre nach Manitoulin Island. Es ist die größte Insel Weltweit die in einem Binnensee liegt. Über den Killarney Provincal Park und den Algonquin Provincal Park geht die Reise nach Ottawa in die Hauptstadt von Kanada. Nach einer weiteren Übernachtung in Kingston, endet diese Rundreise wieder in Toronto.
Wanderreise durch die Rocky Mountains. Wandern Sie in einer kleinen Reisegruppe mit maximal 14 Reiseteilnehmern durch die imposanten Rocky Mountains. Diese Wander Reise führt Sie von Calgary in Alberta bis nach Vancouver in British Columbia. Neben den 2 großen Städten Calgary und Vancouver erwarten Sie spektakuläre Wanderung durch einzigartige Landschaften in den Rocky Mountains und auf Vancouver Island. Die Wanderungen sind im Banff Nationalpark und dem Jasper Nationalpark. Ebenso wandern Sie auch im wunderschönen Wells Gray Provincial Park bevor Sie diese Reise über Whistler nach Sooke auf Vancouver Island fortsetzen. Hier haben Sie die Möglichkeit fakultativ an einer Whale Watching Tour teilzunehmen.
Landschaftlich und kulturell sehr vielfältig zeigen sich auf dieser Rundreise mit Mietwagen in Kanada die Küstenprovinzen am Atlantik, die etwa auf dem Breitengrad von Südfrankreich beginnen, und Nova Scotia, New Brunswick, Prince Edward Island und Neufundland & Labrador einschließen. Die ersten Siedler Nordamerikas ließen sich hier nieder und noch überall begegnet man französischem, schottischem und irischem Erbe. Gepaart mit einer oftmals noch unberührten Natur hinterlassen sie unvergessliche Urlaubseindrücke. Überall begegnet Ihnen auf dieser Rundreise eine ungemein herzlichen Gastfreundschaft. Die Küstenprovinzen Nova Scotia, Prince Edward Island und Neufoundland erwarten Sie auf dieser Rundreise mit dem Mietwagen, um Ihnen die unbeschreibliche Landschaft näher zu bringen.
Alljährlich im Herbst spielt sich im Nordosten der kanadischen Provinz Manitoba, am Westufer der Hudson Bay, eines der faszinierendsten Naturschauspiele der Erde ab. An fast keinem anderen Ort auf der Erde können Eisbären in freier Wildbahn besser beobachtet werden als hier. Jedes Jahr im Oktober und November versammeln sich über die Sommermonate ausgehungerte Eisbären nahe Churchill, darauf wartend, dass die Bucht über den Winter zufriert, damit sie sich auf den Weg in ihr Winterquartier machen können, um dort Seehunde zu jagen. Zwar können die Tiere ohne Mühe 100 Kilometer weit im eisigen Wasser schwimmen, um jedoch zu den Jagdgründen auf der anderen Seite der Hudson Bay zu gelangen bedarf es einer tragfähigen Eisfläche. Die An- und Abreise ist in Relation zur 4-tägigen Aufenthaltsdauer in Churchill gewiss sehr aufwändig. Doch die Saison zur Beobachtung der Eisbären ist naturgegeben zeitlich begrenzt und die weltweite Nachfrage ungebremst. So möchte man so vielen Naturliebhabern wie möglich dieses einzigartige Erlebnis näher bringen. Bei den Exkursionen am Kap Churchill zur Eisbärenbeobachtung sind wir an Bord der „Tundra Buggies“. Diese extrem geländegängigen Spezial-Fahrzeuge sind mit ihren überdimensionalen Reifen sehr hoch gebaut, wodurch eine gute Sicht und ein hoher Grad an Sicherheit erreicht wird. Bei einigen Tourterminen eine besondere Variante: Übernachtung ausserhalb von Churchill in der TUNDRA BUGGY LODGE, in mehreren miteinander verbundenen Tundra Buggies, mit Schlafwagen und Restaurantwagen.
Kompakte Tour zu den Höhepunkten im Nordosten der USA, mit einem Abstecher nach Kanada – ideal auch als Erst- und Einstiegsreise. Auf unserer Route reihen sich einige der sehenswertesten Metropolen der USA und Kanadas wie eine Perlenschnur aneinander, dazwischen einmalige Naturlandschaften, die den Nordosten Amerikas so besonders machen. Faszinierend die Unterschiede der Großstädte: New York, als pulsierende Stadt die niemals schläft, Washington D.C. mit seinen Machtsymbolen wie dem Weißen Haus und dem Capitol sowie das europäisch anmutende Boston, dem Tor nach Neu-England. In Kanada besuchen wir die wichtigen kanadischen Knotenpunkte Toronto, eine Metropole, die Menschen aus aller Welt anzieht, sowie Montreal mit seinem französischen Flair. Weitere Höhepunkte: Philadelphia, Stadt der Unabhängigkeit, die Niagara Falls, die typische Landschaft Neuenglands in den White Mountains mit seinen dicht bewaldeten Hügeln, die sich im Herbst zur Zeit des „Indian Summer“, wenn Ahorn, Eiche, Birke und Pappel sich verfärben, wie flammende Feuermeere leuchten – dazu die mit Leuchttürmen gespickte Ostküste der USA mit seinen mondänen Badeorten. Eine kompakte zweiwöchige Tour. Eine ideale Kombination der US-Metropolen New York, Washington und Boston mit Toronto und Montreal in Kanada, dazu das ländliche Neu-England. Auch ideal für Nordamerika-Einsteiger. Zum Tourtermin 743207-02 passend, kann optional die Tour USA: DER GOLDENE WESTEN (siehe Seiten 36-37) vorgeschaltet werden, insgesamt dann eine umfassende Rundreise, sozusagen USA: Von Küste zu Küste mit 26 Tagen Reisedauer.
Kanada nimmt einen der führenden Plätze unter den Fernreise-Zielen der Deutschen ein. Wer an Kanada als eine Traum-Destination denkt, wird sicherlich in den meisten Fällen West-Kanada vor Augen haben, mit British Columbia, Alberta, den Nationalparks der Rocky Mountains. Der Osten Kanadas, das Gebiet zwischen den Großen Seen, den Niagara Fällen, Toronto – als gedachte Westgrenze – und den Atlantik-Provinzen, ist bei uns nicht ganz so bekannt und deshalb auch nicht ganz so gefragt wie West-Kanada. Völlig zu Unrecht! Diese Tour ist eine ideale Erstreise für zukünftige Kanada-Enthusiasten. Unsere Ostkanada-Tour bietet eine besonders gelungene Balance zwischen Städten und Naturerlebnissen. Die ehemalige Olympia-Stadt Montreal sowie Québec City, die vielleicht schönste und historischste Stadt Nordamerikas mit ihrem einzigartigen französischen Flair, bilden die städtischen Attraktionen auf unserer erlebnisreichen Reise. Wahlweise sind im Vorfeld der Reise noch drei Tage Aufenthalt in Toronto möglich. Im zweiten Teil der Reise verlassen wir dann die Städte und begeben uns entlang der Mündung des St. Lorenz-Stromes in die Atlantik-Provinzen New Brunswick und Nova Scotia. Ein völlig anderes Kanada, abseits der Metropolen, mit einzigartigen Naturparks und Küstenabschnitten. Besonders empfehlenswert die Termine im „Indian Summer“, wenn Ende September bis Mitte Oktober die Wälder sich in leuchtende Flammenmeere verwandeln und tagsüber noch angenehme Temperaturen herrschen.
Diese Reise führt uns zu einer Eisbärenbeobachtung der besonderen Art. Eine private Chartermaschine bringt uns von Churchill in 50 Minuten zu unserem Lager an der Hudson Bay. Es liegt auf halber Strecke zwischen Churchill und Arviat und nur wenige Kilometer südlich des mächtigen Gellini-Flusses. Eine spannende Nordkanada-Reise für interessierte Entdecker und für solche, die es gerne auch etwas abenteuerlicher mögen.
Auf dieser Busrundreise die in Toronto beginnt, lernen Sie diese multikulturelle moderne Großstadt kennen. Besuchen Sie die tosenden Niagara-Falls, bevor Sie entlang des Lake Ontarios in die Haupstadt von Kanada nach Ottawa reisen. Hier ist der Sitz der kanadischen Regierung mit dem Rideau-Kanal und dem imponierenden Parliament Hill. Québec City das nächste Ziel dieser Reise, wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Von hier aus haben Sie die Möglichkeit einen Tagesausflug (Fakultativ) nach Tadoussac zu einer Walbeobachtungstour zu unternehmen. Die letzte Stadt auf dieser Rundreise ist Montréal. Die franko-kanadische Stadt ist voller Charme. Diese Rundreise bieten wir Ihnen neben der reinen Busreise ab / bis Toronto auch als Flugpauschalreise an.
Auf dieser wunderschönen Mietwagen Rundreise erleben Sie französisches Savoir-vivre und entdecken maritime Glanzpunkte auf dieser abwechslungsreichen Reise durch gleich drei wunderschöne kanadische Provinzen. Sie reisen durch die Provinzen Québec, New Brunswick und Nova Scotia. Die Höhepunkte dieser Rundreise sind der Cape Brenton Highlands Nationalpark sowie die Bay of Fundy und die Gaspésie Halbinsel. Ebenso werden Sie die Städte Montréal und Québec City sowie das maritime Halifax begeistern.
Diese Reise führt Sie zu den Ureinwohnern von Kanada mit Ihrer alten Kultur. Auf diesem Segeltörn mit der SV Bluewater 82 oder SV Island Roamer kreuzen Sie in den Gewässern um die Insel Moresby Island und dem Haida Gwaii Park Reserve. Mit etwas Glück sehen Sie Orcas, Buckelwale, Delfine und vieles mehr. Erleben Sie auf dieser Reise das Abenteuer Haida Gwaii in entspannter und ungezwungener Atmosphäre an Bord einer der beiden Segelyachten. Aktivitäten wie Kajak fahren sind bei dieser Reise inkludiert. Dieser Segeltörn rund um Moresby Island ist eine außergewöhnliche Reise, die Ihnen Kanada unvergesslich macht.
Auf dieser Rundreise durch den Westen von Kanada erleben Sie die majestätische Landschaft durch die Rocky Mountains und geniesen die Schönheit des Pazifiks auf einer Kreuzfahrt entlang der Küste von Kanada bis nach Alaska. Genießen Sie den traumhaften Westen von Kanadas mit dem Rocky Mountaineer auf dem Weg von Jasper bis Vancouver. Von Vancouver startet dann Ihre 1 wöchige Kreuzfahrt die Sie bis nach Alaska führt.
Auf dieser Rundreise durch den Westen von Kanada erleben Sie die majestätische Landschaft durch die schneebedeckten Rocky Mountains und die Schönheit des Pazifiks. Erleben Sie auf dieser Rundreise die außergewöhnlich Natur und und atemberaubende Landschaft kennen. Genießen Sie den traumhaften Westen Kanadas mit dem Rocky Mountaineer und dem VIA Rail. Ab der Traumstadt Vancouver fahren Sie mit dem Zug hinein in die imposante Bergwelt der Rocky Mountains, die Sie ausgiebig kennenlernen werden, bevor Sie die Reise zurück Richtung Pazifik antreten.
Reisetermine wöchentlich ab Calgary bis Vancouver von Mai bis September 2017 mit garantierter Durchführung. Diese Busrundreise durch Alberta und British Columbia in Kanada führt Sie auf dieser Reise von Calgary nach Banff in den gleichnamigen Banff Nationalpark. Weiter geht es durch die schroffen majestätischen Rocky Mountains mit dem Yoho und Glacier Nationalpark nach Kamploops, bevor Sie diese Reise über Whistler nach Vancouver fortsetzen. In Vancouver endet diese Rundreise.